Intuitives Malen

Intuitives Malen ist künstlerisch freier, innerer Ausdruck durch Farbe und Form. Das Werk ist ein Spiegel, in dem der malende Mensch sich selbst und Zielweisendes für sein Leben entdecken kann.

Ein Malnachmittag beginnt mit dem Einfinden in der Runde und zur Ruhe kommen. Durch Impulse, die ich mit Hilfe themenbezogener Gedichte und Texte gebe, können Sie den Blick nach Innen richten, spüren was Sie persönlich berührt und diesem nachforschen.

Nach professioneller Einführung zu verschiedenen Maltechniken (z.B. Acrylfarben in Kombination mit Strukturmaterialien wie Gesteinsmehle, Moorerde, Gips, Sande oder mit Blattgold, Spiritus, Seidenpapier) finden Sie Ihren eigenen künstlerischen Ausdruck beim Malen.

In den Schlussrunden mit Bildbetrachtung nehmen wir die Ausstrahlung und Aussage der Bilder wahr.Vorkenntnisse und künstlerisches Talent sind nicht nötig, nur die Bereitschaft sich auf Neues - im Innen und Außen - einzulassen und auf Austausch in der Kleingruppe (5 - 7 Personen). Wer tiefer forschen möchte, ist eingeladen zu meinem Angebot der Einzelarbeit.

In unserem Gartenhaus mit Weitblick können Sie gegen Unkostenbeitrag bequem übernachten (siehe ganz unten auf dieser Seite). Ansonsten finden Sie in folgenden Hotels und in einem Ferienhaus in unserer Nähe schöne Übernachtungsmöglichkeiten:
www.hotel-gruenwald.com (hier kann man auch vegetarisch und vegan essen)  ca. 3 km
www.schwarzes-ross-wasserzell.de  ca. 2 km
www.ferienhaus-hoellbachtal.de  ca. 8 km


zum PDF - Prospekt  Prospekt Herbst Winter 2021 

zum PDF - Prospekt Malwochenende - wird gegebenenfalls im Frühjahr 2022 erstellt

zum PDF - Anmeldeformular für alle Erwachsenenseminare  zum Ausdrucken

Spontan biete ich Anfang 2022 je nach Lage der Pandemie Malkurse per Rundmail an. Gerne trage ich Sie in meinen Verteiler ein. Bitte schreiben Sie mir gegebenenfalls eine Email mit Namen, Adresse und Telefonnummer.

 

Herbst 2021

1. Samstagnachmittage aus meinem privaten Angebot     

 

"Du musst das Leben nicht verstehen, dann wird es werden wie ein Fest."   R.M. Rilke   

 Sa. 25. September 2021      13.30 - 16.00 Uhr

Wie wird das Leben zu einem Fest?  Ein Gedicht gibt uns Anregungen: im Augenblick leben wie ein Kind, loslassen und weitergehen, Veränderungen zulassen.
Das tägliche Leben wird zu einem Fest durch größtmöglicheGegenwärtigkeit für die Menschen und durch das Erleben mit allen Sinnen. Im spielerischen Umgang mit den Farben
und Strukturmaterialien kann diese Freude und Gegenwärtigkeit beim Malen erfahren werden.    

"Am Rande der Nacht - ...Ich soll silbern erzittern: dann wird alles unter mir leben..."        R.M. Rilke   

Sa. 02. Oktober 2021      13.30 - 16.00 Uhr

In der ersten Hälfte des Gedichtes wird der Ist-Zustand, sowohl der äußeren Welt als auch unseres Inneren, beschrieben. In der zweiten Hälfte des Gedichtes wird uns eine lebensspendende Lösung angeboten.

Das Gedicht ist voller Schönheit und Zuversicht. Jede von uns ist eine „Saite“, die „silbern erklingen“ kann (Rilke), und dadurch das eigene "Lied", die eigene Wirkung, in die Welt bringen kann.

 

Informationen zu den privaten Angeboten

Während der Corona-Pandemie bitte ich um Barzahlung im Kurs, da es ja immer wieder unsicher ist, ob die Kurse durchgeführt werden dürfen. In dieser Zeit ist bei Krankheit ein Rücktritt kostenfrei möglich. Die Anmeldung mit Formular fällt weg. Bitte meldet euch telefonisch oder per Mail an - mit Angabe eurer Adresse und Mobilfunknummer.

Alle Samstagstermine sind einzeln zu belegen.
Teilnehmerzahl in diesen von mir privat angebotenen Kursen: max. 5 Personen. In den Privatkursen kann dadurch intensiver auf die einzelnen Teilnehmerinnnen eingegangen werden.

Kosten    25.- pro Samstagnachmittag, Materialkosten nach Verbrauch (vorhandenes Material kann auch mitgebracht werden)
Bitte bringen Sie zu allen Kursen selbst mit: Acrylpinsel in verschiedenen Größen, Japanspachteln, Schaumstoff-Farbrollen, Pappteller für Farbe, Mallappen, Hausschuhe, Verpflegung

Farben, Leinwände, Strukturmaterialien usw. stehen gegen Unkostenausgleich zur Verfügung
Anmeldung und Bezahlung   Bitte melden Sie sich durch Zusendung des Anmeldeformulars  und durch gleichzeitige Überweisung der Kursgebühr an. Nach dem Erhalt des Formulars reserviere ich den Platz für 1 Woche. Telefonische Anmeldung ist nicht mehr möglich. Für Informationen können Sie mich natürlich weiterhin gerne anrufen oder per Mail Kontakt aufnehmen. Ein Rücktritt ist bis drei Wochen vor dem Samstagstermin möglich. Danach wird die Kursgebühr einbehalten oder es kann von Ihnen ein Ersatzteilnehmer genannt werden.

Bankverbindung   Sparda-Bank Nürnberg   IBAN DE08 7609 0500 0003 9401 52      BIC GENODEF 1S06

 Informationen über die Anfahrt finden Sie unter dem Menüpunkt Kontakt. Sie können uns auch mit Bahn und AST (Anrufsammeltaxi zu Buspreisen) sehr gut erreichen (s. Menüpunkt Kontakt).

_________________________________________________________________________________________________________________________________

2. Samstagnachmittage und Vormittagskurse über die VHS Ansbach in meinem Atelier
Herbst 2021

Anmeldung und weitere Information über die VHS Stadt Ansbach   Tel. 0981-51311 oder  www.vhs-ansbach.de

1. Samstagskurse über die VHS Ansbach:

 

"Ich sehe den Bäumen die Stürme an"  Rilke    09.Oktober 2021    14.00 - 16.30 Uhr

Der Sturm versinnbildlicht in Rilkes Gedicht die Umgestaltung des eigenen Lebens und unserer (blockierenden) Einstellungen. Dieser manchmal schmerzhafte Prozess kann uns in eine neue innere Freiheit und Weite führen, Illusionen durchtrennen, Klarheit schaffen und Lebendigkeit hervorrufen.
Allem, was nach Hören des Gedichtes auftaucht, kann beim intuitiven Malen ein Ausdruck gegeben werden.

 

2. Vormittagskurse über die VHS Ansbach - nur für Frauen  Herbst  2021:

für Frauen mit und ohne Malerfahrung                     
Wie bei den Samstagen gebe ich Impulse durch Gedichte und Texte, die zum intuitiven Malen hinführen. Bei fortlaufender Kursarbeit über einen längeren Zeitraum kann ein künstlerischer und geistiger Prozess intensiver von mir begleitet werden.
Mi. 9.30 - 11.45 Uhr    Beginn Anfang 06.Oktober 2021   Dieser Kurs umfasst 4 Vormittage.
Do. 9.30 - 11.45 Uhr   Beginn Anfang 07.Oktober 2021   Dieser Kurs umfasst 4 Vormittage.

 

ein Angebot ohne Malen:   "Mit Rilke am Lagerfeuer"  

"Am Rande der Nacht...Ich soll silbern erzittern: dann wird alles unter mir leben..."

neuer Termin Freitag 17.09.2021   18 Uhr

In der ersten Hälfte des Gedichtes wird der Ist-Zustand, sowohl in der äußeren Welt als auch in unserem Inneren, beschrieben. In der zweiten Hälfte des Gedichtes wird uns eine lebensspendende Lösung angeboten.
Das Gedicht ist voller Schönheit und Zuversicht. Jede von uns ist eine „Saite“, die „silbern erklingen“ kann (Rilke), und dadurch das eigene "Lied", die eigene Wirkung, in die Welt bringen kann.

Geistiger, inniger Austausch ist für manche Menschen wie ein „Heimkommen“, weil sie ihrem Inneren nahekommen.
Wir betrachten ein Gedicht von R.M. Rilke und erspüren, wie und wo uns die Worte im Inneren berühren. Dazu tauschen wir uns aus.

Kursgebühr  8.-  bitte bar mitbringen      Anmeldung  tel. oder per Mail ohne Anmeldeformular mit Angabe Ihre Mobilfunknummer  
Der Austausch am Lagerfeuer dauert ca. 1,5 Stunden.

Der nächste Termin wird kurzfristig hier bekanntgegeben. Wenn Sie noch nicht in meinem Verteiler eingetragen sind, dürfen Sie sich gerne bei mir melden.

.

 

Einzelbegleitung/ Aufstellung 

Für einen inneren Entwicklungsweg biete ich auch während der Coronapandemie Gespräche zur Selbsterforschung und Aufstellungen an, aktuell auch wieder im Innenraum, auf Wunsch auch im Garten oder auf der Terrasse.

Die Erfahrungen, die ich während der Pandemie mit telefonischer Begleitung sammeln konnte, waren äußerst positiv. Deshalb biete ich Sebsterforschungsgespräche jetzt auch telefonisch an 0170 - 8353294 oder 09820 - 918330

Näheres zum Inhalt und Honorar finden Sie auf dieser Webseite unter dem Menüpunkt "Praxis für Innere Arbeit.

 

 

 

Auszeit im Gartenhaus zum Malen oder zur Selbsterforschung

Für eine Auszeit mit Malen und/oder Einzelbegleitung zur Selbstforschung (siehe Menüpunkt Praxis für innere Arbeit) können Sie gegen Unkostenausgleich im Gartenhaus mit Weitblick wohnen und auch im Atelier malen. Im Haus steht Ihnen ein eigenes Duschbad zur Verfügung. Außerdem stehen o.g. schöne Unterkünfte zur Verfügung.

Wir wohnen in einer schönen Naturlandschaft, die zu Wanderungen einlädt (Fotos bei Menüpunkt Impressionen).

Gartenhausgestaltung von www.kreativkopf.co 

 

 nach oben