Intuitives Malen

Intuitives Malen ist künstlerisch freier, innerer Ausdruck durch Farbe und Form. Das Werk ist ein Spiegel, in dem der malende Mensch sich selbst und Zielweisendes für sein Leben entdecken kann.

Ein Malnachmittag beginnt mit dem Einfinden in der Runde und zur Ruhe kommen. Durch Impulse, die ich mit Hilfe themenbezogener Gedichte und Texte gebe, können Sie den Blick nach Innen richten, spüren was Sie persönlich berührt und diesem nachforschen.

Nach professioneller Einführung zu verschiedenen Maltechniken (z.B. Acrylfarben in Kombination mit Strukturmaterialien wie Gesteinsmehle, Moorerde, Gips, Sande oder mit Blattgold, Spiritus, Seidenpapier) finden Sie Ihren eigenen künstlerischen Ausdruck beim Malen.

In den Schlussrunden mit Bildbetrachtung nehmen wir die Ausstrahlung und Aussage der Bilder wahr.Vorkenntnisse und künstlerisches Talent sind nicht nötig, nur die Bereitschaft sich auf Neues - im Innen und Außen - einzulassen und auf Austausch in der Kleingruppe (5 - 7 Personen). Wer tiefer forschen möchte, ist eingeladen zu meinem Angebot der Einzelarbeit.

In unserem Gartenhaus mit Weitblick können Sie gegen Unkostenbeitrag bequem übernachten (siehe ganz unten auf dieser Seite). Ansonsten finden Sie in folgenden Hotels und in einem Ferienhaus in unserer Nähe schöne Übernachtungsmöglichkeiten:
www.hotel-gruenwald.com (hier kann man auch vegetarisch und vegan essen)  ca. 3 km
www.schwarzes-ross-wasserzell.de  ca. 2 km
www.ferienhaus-hoellbachtal.de  ca. 8 km


zum PDF - Prospekt  Prospekt Frühjahr-Sommer 2021

zum PDF - Prospekt Malwochenende - wird gegebenenfalls im Frühjahr 2021 erstellt

zum PDF - Anmeldeformular für alle Erwachsenenseminare  zum Ausdrucken

Spontan biete ich Zusatzkurse per Rundmail an. Gerne trage ich Sie in meinen Verteiler ein. Bitte schreiben Sie mir gegebenenfalls eine Email mit Name, Adresse und Telefonnummer.

 

1. Samstagnachmittage aus meinem privaten Angebot

Kursprogramm Frühjahr - Sommer 2021
 

"Du siehst, ich will viel."    Rilke         12. Juni     14.00 - 16.30 Uhr

Rilke führt in diesem Gedicht ein Zwiegespräch mit der höheren Macht in sich. Er sagt: „Ich will viel“ und „Ich will alles“ – Freud und Leid, hoch und tief, bewusst durchleben. Indem wir „das Dunkel jedes unendlichen Falles“ und „jedes Steigens lichtzitterndes Spiel“ wollen, tauchen wir in unsere eigenen Tiefen und erweitern den geistigen Raum in uns. Das setzt auch voraus, uns wirklich alles in vollem Ausmaß spüren zu lassen, und die Fakten einer Situation ohne Beschönigung anzuschauen.

"Wir sind nur Mund."    Rilke               03. Juli     14.00 - 16.30 Uhr

Wie kann ich mich mit dem heilen Herzen in mir verbinden inmitten meiner wirren, ängstlichen und kontrollierenden Gedankenwelt? Wir reduzieren uns meist freiwillig auf die Verstandeskräfte. Die Herzensregung ist stark, wenn wir siezulassen. Sie lässt uns deutlich spüren, was unstimmig und falsch ist in unserem Leben. Somit ist das Wichtigste, dass das Falsche wegfällt. Wir lassen es fallen ohne genau zuwissen, wie es weiter geht. Oft ist das Falsche das Übliche. Der Prozess führt zum Wesentlichen und zu einem „eigenen Profil".

Informationen zu den privaten Angeboten

Alle Samstagstermine sind einzeln zu belegen.
Teilnehmerzahl in diesen von mir privat angebotenen Kursen: max. 5 Personen. In den Privatkursen kann dadurch intensiver auf die einzelnen Teilnehmerinnnen eingegangen werden.

Kosten    25.- pro Samstagnachmittag, Materialkosten nach Verbrauch (vorhandenes Material kann auch mitgebracht werden)
Bitte bringen Sie zu allen Kursen selbst mit: Acrylpinsel in verschiedenen Größen, Japanspachteln, Schaumstoff-Farbrollen, Pappteller für Farbe, Mallappen, Hausschuhe, Verpflegung

Farben, Leinwände, Strukturmaterialien usw. stehen gegen Unkostenausgleich zur Verfügung
Anmeldung und Bezahlung   Bitte melden Sie sich durch Zusendung des Anmeldeformulars  und durch gleichzeitige Überweisung der Kursgebühr an. Nach dem Erhalt des Formulars reserviere ich den Platz für 1 Woche. Telefonische Anmeldung ist nicht mehr möglich. Für Informationen können Sie mich natürlich weiterhin gerne anrufen oder per Mail Kontakt aufnehmen. Ein Rücktritt ist bis drei Wochen vor dem Samstagstermin möglich. Danach wird die Kursgebühr einbehalten oder es kann von Ihnen ein Ersatzteilnehmer genannt werden. Während der Corona-Pandemie bitte ich um Barzahlung im Kurs, da es ja immer wieder unsicher ist, ob die Kurse durchgeführt werden dürfen.
Bankverbindung   Sparda-Bank Nürnberg   IBAN DE08 7609 0500 0003 9401 52      BIC GENODEF 1S06

 Informationen über die Anfahrt finden Sie unter dem Menüpunkt Kontakt. Sie können uns auch mit Bahn und AST (Anrufsammeltaxi zu Buspreisen) sehr gut erreichen (s. Menüpunkt Kontakt).

       

"Mit Rilke am Lagerfeuer"

Geistiger, inniger Austausch ist wunderbar für viele Menschen. Für manche ist so ein Austausch wie ein „Heimkommen“, weil sie ihrem Inneren nahekommen. Gerade in dieser Zeit, in der durch äußeres Geschehen Verunsicherung entstehen kann, haben nach meiner Erfahrung mehr Menschen als sonst Sehnsucht nach ihrer „inneren Welt“. Im Grunde ist es die Sehnsucht nach Stille.
Wir betrachten ein Gedicht von R.M. Rilke und erspüren, wie und wo uns die Worte im Inneren berühren. Dazu tauschen wir uns aus und teilen Eigenes mit. Dabei geht es darum, uns wesentlich zu begegnen und wahrzunehmen.

Der nächste Termin wird kurzfristig hier bekanntgegeben. Wenn Sie noch nicht in meinem Verteiler eingetragen sind, dürfen Sie sich gerne bei mir melden. Der Austausch am Lagerfeuer dauert 1,5 - 2 Stunden.

Kursgebühr  10.-  bitte bar mitbringen      Anmeldung  tel. oder per Mail ohne Anmeldeformular     max. 4 Teilnehmerinnen
___________________________________________________________________________________________________________________________________

2. Samstagnachmittage und Vormittagskurse über die VHS Ansbach in meinem Atelier

Anmeldung und weitere Information über die VHS Stadt Ansbach   Tel. 0981-51311 oder  www.vhs-ansbach.de

1. Samstagskurse über die VHS Ansbach:

 

"Aufsteigendes Land"      U. Schaffer            26. Juni    14.00 - 16.30 Uhr

Viele Menschen haben Sehnsucht nach innerer Heimat und einem festen Halt in sich selbst. Sie spüren in Krisenzeiten, in denen alles unsicherer wird, dass die materielle Absicherung allein nicht mehr trägt. Ein Gedicht von Ulrich Schaffer beleuchtet dieses Thema und lädt ein, einen Ausdruck dazu beim Malen entstehen zu lassen.

"In tiefen Nächten grab ich dich, du Schatz"   R.M. Rilke    24. Juli   14.00 - 16.30 Uhr

Was ist dieser in uns verborgene Schatz, mit dem uns Rilkes Gedicht in Berührung bringt? Was suchen wir in den "tiefen Nächten" unseres Lebens? Suchen wir Lebenssinn? Sehnen wir uns nach tiefer innerer Lebendigkeit? Was bringt Glanz in unser Leben? Ahnen wir, dass es jenseits von Konsum und Machen ein verborgenes Glück gibt?

2. Vormittagskurse über die VHS Ansbach - nur für Frauen:

für Frauen mit und ohne Malerfahrung                     
Wie bei den Samstagen gebe ich Impulse durch Gedichte und Texte, die zum intuitiven Malen hinführen. Bei fortlaufender Kursarbeit über einen längeren Zeitraum kann ein künstlerischer und geistiger Prozess intensiver von mir begleitet werden.
Mi. 9.30 - 11.45 Uhr    Beginn Anfang 09.Juni 2021   Dieser Kurs umfasst 6 Vormittage.
Do. 9.30 - 11.45 Uhr   Beginn Anfang 10.Juni 2021   Dieser Kurs umfasst 6 Vormittage.

 

Einzelbegleitung/ Aufstellung 

Für einen inneren Entwicklungsweg biete ich auch während der Coronapandemie Gespräche zur Selbsterforschung und Aufstellungen an, aktuell auch wieder im Innenraum, auf Wunsch auch im Garten oder auf der Terrasse.

Die Erfahrungen, die ich während der Pandemie mit telefonischer Begleitung sammeln konnte, waren äußerst positiv. Deshalb biete ich Sebsterforschungsgespräche jetzt auch telefonisch an 0170 - 8353294 oder 09820 - 918330

Näheres zum Inhalt und Honorar finden Sie auf dieser Webseite unter dem Menüpunkt "Praxis für Innere Arbeit.

 

 

 

Auszeit im Gartenhaus zum Malen oder zur Selbsterforschung

Für eine Auszeit mit Malen und/oder Einzelbegleitung zur Selbstforschung (siehe Menüpunkt Praxis für innere Arbeit) können Sie gegen Unkostenausgleich im Gartenhaus mit Weitblick wohnen und auch im Atelier malen. Im Haus steht Ihnen ein eigenes Duschbad zur Verfügung. Außerdem stehen o.g. schöne Unterkünfte zur Verfügung.

Wir wohnen in einer schönen Naturlandschaft, die zu Wanderungen einlädt (Fotos bei Menüpunkt Impressionen).

Gartenhausgestaltung von www.kreativkopf.co 

 

 nach oben